In Allgemein

 

Hier ist ein Zustand der Wahrnehmung gefragt, Blut ist wie schon Goethe sagte: „ ein besonderer Saft”. Denn seine Energetik ist zum größten Teil noch nicht erforscht.

Fasse doch mal zusammen was das Blut alles vollbringt. Es ist der Lebenserhalter des Menschen. Seine Wirkkraft ist in jeder Zelle zu spüren. Es ist der Kommunikator des ganzen Zellengebilde Mensch. Seine physiologischen Aufgaben sind klar definiert, aber seine geistigen Aufgaben weitgehend unbekannt. So ist es nicht bewusst, dass das Blut den Aufgabenbereich des Bewusstseins beinhaltet, nicht nur als Transporteur der Stoffe. Sondern auch der Erinnerung. Die Energie fließt durch die ätherische Seite des Menschen über die Verbindung zum astral Leib, aus dem Kosmos immer neu aufnehmend die Kraft der Daseinserinnerung.

Das Blut ist in der Verbindung zum Kosmos oder der Welten der Sonnen mit dem Vater der Sonnen verbunden. In dem Blut ist der Mensch mit seiner wirklichen Wesenheit zusammen. So kannst du dir vorstellen, wie es sich ergibt wenn ein anderer Mensch Blut, also Ich-Teile eines anderen Menschen erhält. So erklären sich auch die Veränderungen eines Wesens in seiner Grundausrichtung. Solange es keinen wirklichen Ersatz für große Ausnahmezustände gibt, bleibt nur die Entscheidung des Empfängers bzw. des Notleidenden übrig, mit allen Konsequenzen. (Die Medizin betrachtet nicht umsonst die Blutübertragung als kleine Organspende)

Hier findet tatsächlich ein Ichtausch statt, bzw. ergibt sich eine Art Schizophrenie, wenn Wesensveränderungen, Organveränderungen stattfinden.

Wenn du das Wort Blut Runenmäßig bearbeitest, und die Runennumerolgie gilt nur für deutsche Worte, bedeutet das deutsche Wort Blut,

B = 13 L = 14 U = 2 T =12 = 41 — 5 = 36 = 9, Neun = IS –  ICH, so haben wir es mit dem Ichträger zu tun. Weiter ausgedeutet ist 36 : 9 = 4 = OS ,das ist der Atem Gottes.

So kannst du zusammenfassend sagen, im Blut ist das Ich des Menschenleibes verbunden mit dem Hauch Gottes, empfingen und empfangen wir das Leben.

Als Odin, Wili und We, den Menschen (Ask und Embla) fanden, unmächtig, hauchten sie ihm den Odem ein. Wenn das Gewordene zu hauchen beginnt, dann beginnt es zu leben.

Also, schon aus dieser kleinen Ansicht der Ausdeutung ist ersichtlich, wie unausgereift unser Wissen über unser ICH ist.

Über die Erregungsaufnahme durch Runenübungen, singen, raunen usw. können wir unser ICH beeinflussen. Daher ist es auch möglich kosmische Energien in uns aufzunehmen um unser ICH bewusster zu machen und auf der 3D Ebene mitzugestalten. Da das Blut (unser ICH) sich erinnern kann welche Informationen (Formen) es in der Anderwelt schon hatte ist es dadurch für den irdischen Dreiklang Köper — Geist — Seele ( = ICH) Hilfestellung für sich selbst. (KK)

Kontakt
  • HP Hiltrud J. Scherer & HP Klaus A. Kreuzer
  • Praxis für
    Naturheilkundliche Diagnostik und Therapie
    Gresaubacher Straße 19
    66839 Schmelz

  • +49 (0) 6887 / 6699
  • info@naturheilpraxis-scherer-kreuzer.de
Empfehlen Sie unsere Praxis weiter
Kontakt

Hier können Sie uns eine Kurznachricht zukommen lassen.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen