In Allgemein

Der Wissende des Erfurter Domes hilft Ihnen mehr Energien, Kraft, aus dem Kosmos herabzuziehen.


Zchg. Martic P.

(Der Wissende ist eine wenig bekannte Bronzeplastik aus dem Erfurter Dom)

Gerade in der Zeit in der wir heute Leben und mehr als jemals zuvor uns bewusst war wie Fremdbestimmt wir mittlerweile geworden sind, brauchen wir mehr denn je eine Kraft, die uns hilft mit dem Alltag und seinen Beschwerden umgehen zu können.
Wenn wir uns nach einer solchen Hilfe suchend umschauen, kommt die Frage auf, wie haben es eigentlich unsere Vorfahren gemacht mit solchen existenziellen Situationen umzugehen?
Nun, sie hatten im Gegensatz zu uns noch eine tiefere Wahrnehmung zur Natur und ihrer Schöpfung. Ebenso auch noch eine starke Anbindung an das Geistig – spirituelle – Gottverständnis. Welches Manifestiert war in der Natur und ihren Erscheinungen, den Skulpturen, Plastiken und Bildern in den Kirchen und Klöstern. In ihnen wurde ererbte Erinnerung wachgerufen, die meditative Zustände hervorrief und  Weisung gab zu handeln.
Heute wie damals sind es leider nicht alle die dies umsetzen.
Deshalb ist derjenige der dieses „Aufwecken“ erlebt,  aufgefordert dies erst einmal nur für sich und die Seinigen zu tun.
Damals wie heute umso mehr, ist ein Mensch der seinen „eigenen Weg in die Freiheit seines persönlichen Seins“ entwickelt, auffällig und verdächtig.
Für diejenigen die bereit sind diesen Weg zu gehen, habe ich ein altes System der Findung in Erinnerung gebracht.

Diese Symbolstellung ist uralt. Sie stellt den Schlüssel zu den universellen Energien der Schöpfung dar. Sie  ist ein Symbol für eine Energie, sie ist kein Wort.

Nutzen Sie diese Energie, atmen Sie sie in Ihre Aura ein. JA, in Ihr Inneres. Stellen Sie sich für einige Minuten (3 – 6 Minuten) in diese Stellung in der unser „alter Weise“ des Domes steht, bitte keine Kerzen wie er benutzen, sie imaginieren sie für sich. Es ist eine Bifröstbrücke.

Atmen Sie die Schönheit und Kraft der Sonne ein. Ohne unsere Sonne könnte nichts überleben. Sie strahlt ihre Schönheit und Kraft täglich auf den Planeten. Spüren Sie wie sich in Ihren Handinnenflächen die Energie sammelt, wie ein murmelnder Bach vom Kosmos in Ihre Hände.

„Die Kraftströme des  Universums, die heiligen göttlichen Symbole der Erlösung“ sind tief in uns vergraben, in unserer Seele als ererbte Erinnerungen. Sie rufen, raunen und rauschen in uns, und wir könnten sie nicht durch Nachahmung aus uns herausholen, wenn diese Brücke nicht seit Ewigkeit in uns eingebaut wäre.

Möge das in uns wirkende raunen uns zum Handeln aufrufen.

Diese Übung kann Ihnen helfen, im Untergrund wirkende negative Trends zu entfernen, die Sie hindern Wirkungsvoller zu reagieren.

Ich wünsche Ihnen ein erholsames und besinnliches Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2021

Kontakt
Empfehlen Sie unsere Praxis weiter
Kontakt

Hier können Sie uns eine Kurznachricht zukommen lassen.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen